Startseite

Vorwort  / Die Sammlung
Links
Kontakt

Japanisches Kochbuch Handschrift

JAPANISCHES KOCH-BUCH (Handschrift) Unikat
um 1700 !!! Handgeschrieben mit über 1.000 Siegel und Stempel teils eingebrannt.
Normalerweise besteht meine Sammlung aus dem deutschsprachigem Raum.
Es gibt aber immer wieder Gelegenheiten etwas Besonderes in die Sammlung mit aufzunehmen,
dazu gehört auch dieses Exemplar!
1016 Seiten, Alte Japanische Handschrift über 1.000 rote und braune Siegel und Stempel Inhalt:* uvm.
Einband beschriftet in 9 Lagen gebunden Umschlag der Zeit Original-Bindung fest und keine fehlenden Seiten. Maße: 20 cm x 15 cm x 10 cm
Seiten fest gebunden in Original Faden-Heftung mittig. Schweres Bast-Seilkomplett und vollständig sehr guter Erhaltungszustand, bis auf ein paar Wurmlöcher. Sehr seltenes Japanisches Kochbuch aus der frühen EDO-Periodezeit, Siegel und Stempel wurden zum Teil mit einem Brandeisen in das Papier gebrannt. Vollständiges Exemplar auf Reis-Papier. Ein über 300 Jahre altes Original-Japanisches Kochbuch mit Hunderten von Rezepten.

Seit der Edo-Periode (1603-1868) essen die Japaner täglich drei bis fünf Mahlzeiten. Reis wird in Japan seit etwa 2.000 Jahren angebaut, wobei seit jeher die kurzkörnige Form bevorzugt wird. Es ist ein Nahrungsmittel mit hohem Prestige und hat den Status eines nationalen Symbols. Importierter Reis gilt als minderwertig im Vergleich zum Einheimischen. Reis ist heute das wichtigste Grundnahrungsmittel für die gesamte Bevölkerung, wurde früher jedoch durch Hirse und Süßkartoffeln ergänzt (Katemeshi) und war für die einfache Landbevölkerung in reiner Darreichung nicht Bestandteil der Alltagskost, sondern ein Festmahl.
zur Übersicht